Wir hatten eine ungeschützte Beziehung und sie benutzte die PDS ...

Ich habe eine Frage, die nicht aus meinem Kopf kommt. Ich und meine Freundin hatten am Sonntag den 24.06.12 eine ungeschützte Beziehung (was sehr schnell und ohne Ejakulation in der Vagina war). Normalerweise ist ihr Menstruationszyklus 28 Tage und ihre letzte Menstruation trat am 12.06.12 auf (der erste Tag ihrer letzten Menstruation). Aber nach dieser Beziehung waren wir besorgt, ob sie in ihrer fruchtbaren Zeit war und sie entschied sich, die Pille danach zu benutzen. So, 5 Uhr nach der Beziehung (am Montagmorgen) nahm sie die erste Tablette der Medizin und 29 Stunden nach der Beziehung machte die zweite Einnahme. Sie sagte, dass sie nach der Einnahme der Pille einige Symptome hatte (wie Übelkeit, sie musste 4 Stunden nach Einnahme der Pille sehr wenig erbrechen, aber ich denke, das ist normal für das, was sie in der Packungsbeilage gesagt hat.) Der Punkt ist 6 Tage nach ihr nahm die Pille, erschien eine schwache Entladung, braune Farbe und begleitet von sehr schwachen Krämpfen. Und dann ging es nach oben und kam stärker hervor (wie eine kleine Kaffeekugel). Wäre es eine Verschachtelung? Eine mögliche Schwangerschaft? Oder ist diese Entladung normal wegen der Verwendung der Pille danach? Vielen Dank im Voraus! Ps. Bitte, wir brauchen DRINGENDE Antwort, um uns zu versichern, was es wirklich ist.
Expertenantwort:

Von dem, was sie über die Symptome sagte, die sie hatte, und dass Blutungen aufgrund der Pille danach sind, hängt die Möglichkeit oder nicht der Schwangerschaft von der Periode des Menstruationszyklus ab, also war sie in der Mitte des Zyklus die Chancen schwanger zu werden größer. Jetzt hängt alles davon ab, was passieren wird (zum Beispiel: wenn die Menstruation sich mehr als 15 Tage verzögert, muss die Schwangerschaftsprüfung durchgeführt werden).